Der Kampf an die Spitze

Am Samstag, dem 7. Juli 2018, stand für das junge Rallye-Team des SCS Herxheim bei der 47. Auflage der Rallye Oberehe der siebte Lauf zur ADAC Rheinland-Pfalz Meisterschaft auf dem Programm. 56 Rennkilometer verteilt auf sechs Wertungsprüfungen galten es dabei zu bestreiten.

Mit vielen technischen Neuerungen und Weiterentwicklungen an ihrem Suzuki Swift Sport mussten vor allem die ersten Wertungsprüfungen parallel zum Renngeschehen als Einstellungsfahrt genutzt werden, in der sich der Fahrer auf die neuen Gegebenheiten und das neue Fahrgefühl einstellen muss. Doch der Rülzheimer Pilot fand schnell Vertrauen in das neue Setup und konnte damit sein Tempo im Vergleich zu den vorherigen Rallyes deutlich steigern.

Die erfahrene Beifahrerin Lisa Kiefer aus Landau zeigte hervorragende Arbeit ohne Fehler und hatte das strikte Zeitmanagement sowie die Wiedergabe des ‚Gebetbuchs‘ mit allen wichtigen Streckenhinweisen stets im Griff. Damit erreichte das Team nach einem heißen Ritt bei sonnigen Temperaturen über die schnellen, abwechslungsreichen Prüfungen den 2. Platz in ihrer Klasse.

„Es war sehr spannend für mich. Ich kann mich nicht oft genug bei meinem Team bedanken, das vor dieser Veranstaltung viel Arbeit ins Auto investiert hat, ohne die wir hier nicht stehen würden. Wir sind der Spitze wieder einmal deutlich nähergekommen und damit bin ich sehr zufrieden!“, so Jannik Mahl beim Interview im Ziel der 47. Rallye Oberehe.

Mit diesem erfolgreichen Lauf zur ADAC Rheinland-Pfalz Meisterschaft im Rallyesport liegen noch zwei Meisterschaftsläufe vor dem jungen Duo aus der Südpfalz. Starten wird das Team für den SCS Herxheim wieder am 25. August bei der Rallye Alzey.

 

Text: Jannik Mahl

Bilder: Sascha Dörrenbächer